Die liebe Mandy hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Auch wenn ich von Sari noch eines als Draft in Arbeit habe, erlaube ich mir mal Mandys Stöckchen zuerst zu bearbeiten. Keine Angst Sari, dich habe ich nicht vergessen. Ich bin mir nur noch nicht ganz einig, was ich so alles haben will, denn ich will viel, wenn der Tag lang ist!

Aber nun zu meiner Aufgabe: Ich soll drei Speisen und zwei Getränke aufschreiben, die ich mit meiner Kindheit verbinde bzw. die mich daran erinnern.

Speisen

Tomatensuppe – Meine Oma hat die früher oft gemacht. Mittlerweile eher weniger. Eigentlich erinnere ich mich nur noch daran, dass ich mal dabei war, als sie die Suppe gemacht hat, bloß dass ich an ihrem Radio/Kassettenrecorder saß und die bespielbare Kassette mit Kommentaren zugetextet habe, was eben so alles passierte beim Kochen und jeden sonstigen Mist. Diese Kassette habe ich Jahre später wieder gefunden. Naja nicht ich, eher ne Freundin von mir, die sich kaputt gelacht hat über den Mist! Zum Glück konnte ich ihr weiß machen, dass das meine Schwester fabriziert hat! ^^“‘

Pfannkuchen – ja die hat auch meine Oma gemacht. Eigentlich wollte ich sie mal machen, weil ich in irgendeinem Heft das Rezept dazu gefunden hatte. Tja nur meine Oma hat mich nicht gelassen. Irgendwie ist es noch immer so. Auch wenn ich mittlerweile 10 bis 15 Jahre älter bin, sie neigt noch immer dazu einen zu bevormunden! Das macht sie aber nicht nur bei mir, auch bei meiner Mutter, also ihrer eigenen Tochter. Meine Mama hat erst vor kurzem gesagt: „ich bin jetzt fast 50 Jahre alt und meine Mutter behandelt mich immer noch wie ein Kind. Wegen alles und jedem muss man sich rechtfertigen, um Erlaubnis fragen und sich abmelden, wenn man das Haus verlässt.“ Was für ein Kontrollzwang. Dummerweise lasse ich mich nicht in so ein Regel-Korsett drängen und wehre mich dagegen. Das hat schon öfters dazu geführt, dass meine Oma eingeschnappt war.

Irgendwie geht dieser Post fast nur über meine Oma… *amkopfkratz*

Pizza – als ich so ca. 10 Jahre alt war, durfte ich meinen Kindergeburtstag im Hallenbad feiern. Meine Freundinnen und ich sind anschließend noch Pizzaessen gegangen, da oberhalb vom Hallenbad eine echt gute Pizzeria war bzw. immer noch ist. Leider gab’s die Pizza von Enzo früher viel zu selten. Seitdem ich meinen Freund auf den Geschmack gebracht habe, holen bzw. lassen wir uns gut einmal im Monat eine bringen. 🙂

Getränke

Ahoi Brause – Die lustigen und bunten Tüten habe ich durch meinen Papa kennengelernt. Eines Tages brachte er welche vom Einkaufen mit und mixte mir eines dieser sprudeligen Getränke. An sich war das ganz gut, aber ich bin irgendwann auf die Idee gekommen das Pulver blank zu essen. Schmeckt so auch ganz gut, aber man bekommt irgendwann Bauchweh davon!

Ice Tea Peach – Der Hausmeister an der HBS hat den immer verkauft! Hmmm der war so lecker! Oft haben wir uns den in der Pause gekauft und dann während des Unterrichts getrunken.Gott hab ich den vermisst als ich mit der Schule fertig wurde. Zufällig habe ich den vor 1 oder 2 Jahren bei meinem Stamm-Metzger entdeckt! Seit kurzem habe ich auch eine Ersatzdroge: Belight Eistee Pfirsich light! Den gibts bei Aldi und der schmeckt auch so ähnlich. ^^