Auftragsarbeiten

Von 2006 bis 2013 zeichnete und erstellte ich regelmäßig Auftragsarbeiten. Hier kannst du eine Auswahl davon sehen.

Klostermäuse Langenzenn – Schneewittchen (2013)

Für 2013 – dem Jahr des 10jährigen Bestehens der Klostermäuse – hat sich das Kindertheater auf seine Anfänge besonnen und das Stück vom Gründungsjahr aufgeführt.

Das Motiv des Flyers stammt von der Leiterin des Kindertheaters. Ich habe es bearbeitet, und den Flyer und das Plakat druckfertig gemacht. Für die Rückseite des Flyers haben wir uns diesmal etwas besonderes einfallen lassen. Man kann im Hintergrund ein Fenster des Klosters sehen. Das Bild wurde mit hoher Transparenz eingefügt, damit man den Text noch gut lesen kann.

Neben Flyer und Plakate wurde das Motiv auch für das Programmheft 2013 verwendet.

JugendTheaterClub „Klappe“ – Die Welle (2013)

Nachdem seit der Gründung des Kindertheaters Klostermäuse 9 Jahre vergangen und einige Darstellerinnen und Darsteller dem Kindertheater entwachsen waren, wurde der Jugendtheaterclub „Klappe“ gegründet. Im Januar 2013 führte Klappe das erste Stück, „Die Welle“, auf. Im September 2013 wurde das Stück an weiteren Terminen – teils mit neuer Besetzung – aufgeführt. Auch beide Male wurde ich gefragt ob ich die Flyer und Plakate gestalten könnte. Den ersten Entwurf lieferte die Leiterin des Kindertheaters. Nach ihren Vorstellungen habe ich Flyer und Plakate ausgearbeitet. Nebenbei entstand auch noch ein Titelbild für die Facebook-Seite des Kindertheaters.

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Klostermäuse Langenzenn – Urmel aus dem Eis (2012)

„Urmel aus dem Eis“ so lautet der Titel des Stücks, das sich die Klostermäuse Langenzenn für das Jahr 2012 vorgenommen haben. Auch diesmal durfte ich die Illustration hierfür anfertigen. Die Leiterin des Kindertheaters wusste recht genau, wie das Bild aussehen sollte.

Das Motiv erschien im Programmheft 2012 und wurde ebenfalls für den Flyer und Plakat verwendet. Außerdem wurden die Outlines vorab als Ausmalbild zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Klostermäuse Langenzenn – Real.Life (2011)

Diesen Flyer und das Plakat hätten die Jugendlichen vom den Klosterhofspielen Langenzenn eigentlich selbst gestalten sollen. Bei der Weihnachtsfeier unserer Arbeit sind die Leiterin des Kindertheaters und ich aber auf eine super Idee gekommen und haben uns dann doch selbst darum gekümmert.

Das Motiv wurde Ende 2011 für einen Flyer und ein Plakat verwendet. Neu dabei war der QR-Code, der die Rückseite des Flyers und das Plakat ziert.

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Klostermäuse Langenzenn – Der Zauberer von Oz (2010)

Für den Flyer für das Theaterstück „Der Zauberer von Oz“ hatte Sonja Soydan, die Leiterin des Kindertheaters, ziemlich genaue Vorstellungen. Ich habe versucht entsprechend ihrer Vorgaben den Flyer umzusetzen.

Das Motiv wurde 2010 für einen Flyer für den Weltkindertag verwendet. Zusammengearbeitet habe ich bei der Erstellung zum ersten Mal mit Nicole Trapp, der Regieassistentin der Kindertheaterleiterin. In 2011 erschienen weitere Flyer, Plakate. Meine Illustration wurde auch im Programmheft der Klosterhofspiele abgedruckt und für Werbeanzeigen verwendet.

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Klostermäuse Langenzenn – Igraine Ohnefurcht (2009)

2009/2010 durfte ich bereits zum sechsten Mal eine Illustration für die Klostermäuse Langenzenn anfertigen. Diesmal war es für das Theaterstück „Igraine Ohnefurcht“ nach dem Kinderbuch von Cornelia Funke. Ich muss gestehen, das Buch kannte ich vorher noch nicht.

Diesmal wurde das Motiv mit Copic Ciao Markern koloriert. Da ich bereits vorher wusste, wer Igraine spielen würde, konnte ich mich wenigstens zum Teil an dem späteren Stück orientieren.

Das Motiv erschien bereits zum Weltkindertag 2009 als Flyer. 2010 erstellten wir einen weiteren Flyer und es erschien zusätzlich noch als Poster, im Programmheft und wurde für verschieden Werbeanzeigen verwendet. Im Nachhinein wurde ich noch darum gebeten, die Outlines für ein Ausmalbild zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Klostermäuse Langenzenn – Jim Knopf und die Wilde 13 (2008)

Der Entwurf dieses Flyers entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Kindertheater. Es wurde großen Wert darauf gelegt, dass das Stück mit keinem gewöhnlichen Jim Knopf-Motiv beworben wurde. Bewusst haben wir uns für die Kampfszene des Stücks entschieden. Emma und Frau Mahlzahn kämpfen im Vulkan um die Kinder aus der Gefangenschaft zu retten.

Da Jim Knopf, Lukas der Lokomotivführer und Emma gemeinsam nach China fahren, war es mir wichtig, dass Frau Mahlzahn wie ein chinesischer Drache aussieht.

Meine erste ausgearbeitete Version des Flyers war übrigens viel aggressiver als die Endfassung, denn im Hintergrund konnte man die Flammen lodern sehen. Dieser Effekt lenkte allerdings von dem eigentlichen Motiv ab. Aus diesem Grund haben wir für den Hintergrund einen leichten feuerähnlichen Effekt ausgewählt.

Das Motiv erschien 2009 als Flyer, Plakat, im Programmheft und verschiedenen Werbeanzeigen. Im Nachhinein wurde ich noch darum gebeten, die Outlines für ein Ausmalbild zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Conimation.de – Maskottchen (2008)

Für die Web-Community meines Mannes durfte ich das zweite Maskottchen entwerfen, da er ein neues für die 2. Flyer benötigte. Hier seht ihr das Ergebnis. Ich habe extra versucht es im Anime-Stil zu kolorieren. War gar nicht so einfach. Immerhin war es das erste Mal, dass ich das versucht habe!

Die Flyer wurden erstmals auf der Connichi 2008 verteilt.

Stadt Fürth – Gesundheitstag 2008

Dies war eigentlich kein richtiger Auftrag, eher eine Illustration, die ich während der Arbeitszeit anfertigen durfte.

Seit 2004 veranstaltet die Stadt Fürth alle zwei Jahre (Stand: 01.05.2011) einen Gesundheitstag für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auch wir vom Personalamt haben in der Regel einen Stand an dem wir für unser Fortbildungsprogramm werben, das auch Gesundheitskurse enthält. 2008 ist mein Kollege auf die Idee für die Illustration gekommen und ich durfte es umsetzen.

Das Plakat ist übrigens handgezeichnet. Außerdem ist es ca. 1,5 Meter mal 2 Meter groß und somit zu riesig für meinen Scanner. Daher gibt es dieses Foto zu sehen.

„Mit ein paar kleinen Regeln gesund leben“, so in etwa lautet die Aussage des Plakats.

Klostermäuse Langenzenn – Die kleine Hexe (2007)

Die kleine Hexe war bis dato das arbeitsaufwändigste Projekt. Zuerst hatte ich eine typische aber dennoch niedliche Hexe gezeichnet. Diese gefiel der Leitung des Kindertheaters zwar, allerdings war sie nicht für das Projekt geeignet. Es gab diverse Änderungen, wie auch die Zensur ein paar problematischer Elemente (Änderung am Besen und durch Strumpfhose verdeckte Beine). Anschließend wurde die Hexe nochmals von mir koloriert. Als dann aber das Outfit der Hexe im Stück immer klarer wurde, entschieden wir uns dafür, die kleine Hexe nochmals zu zeichnen – diesmal aber originalgetreu.

Das Motiv erschien 2008 als Flyer, Poster, im Programmheft und verschiedenen Werbeanzeigen (Mitteilungsblatt der Stadt Langenzenn, Stadtzeitung Fürth, FAM). Eine der Werbeanzeigen wurde von mir selbst für die FAM (Familienmagazin der Metropolregion Nürnberg) gestaltet.

 

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Klostermäuse Langenzenn – Kalif Storch (2007)

2007 wurde parallel zum Theaterstück „Rumpelstilzchen“ auch das Stück „Kalif Storch“ aufgeführt. Auch wenn die Choreografin trotz vorher erfolgter Abstimmung im Nachhinein von diesem Motiv nicht mehr sonderlich angetan war, wurden Flyer davon gedruckt und verteilt. Bei den Meisten kam diese Illustration auch gut an.

 

Auch diesmal habe ich mit Lyra Polycolor Buntstiften gearbeitet. Das Foto der Moschee stammt von Flickr. Vielen Dank an emaraty_in_usa, dass ich das Foto verwenden durfte! Thank you!

Der Flyer wurde auch diesmal von mir in Zusammenarbeit mit der Leitung des Kindertheaters, Sonja Soydan, erstellt und in den Druck gegeben. Ca. Mitte Juni 2007 lagen die Flyer aus. Das Motiv erschien auch im Programmheft 2007 der Klosterhofspiele Langenzenn.

 

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Klostermäuse Langenzenn – Rumpelstilzchen (2006)

Nachdem die Zusammenarbeit beim vorherigen Flyer so gut geklappt hatte, wurde ich auch für Rumpelstilzchen wieder für die Zeichnung beauftragt.

Mit war bei diesem Bild wichtig, dass man Rumpelstilzchen wohl bei seiner wichtigsten und bekanntesten Szene zu sehen bekam. Das Bild wurde von mir auf etwas stärkerem Papier gezeichnet und mit Lyra Polchromos koloriert.

Der Flyer wurde diesmal von mir in Zusammenarbeit mit der Leitung des Kindertheaters, Sonja Soydan, erstellt und in den Druck gegeben. Ca. Mitte Juni 2007 lagen die Flyer bzw. hingen die Poster aus. Das Motiv erschien auch im Programmheft 2007 der Klosterhofspiele Langenzenn. Zusätzlich erschien noch im Mitteilungsblatt der Stadt Langenzenn eine Anzeige für die ebenfalls meine Illustration verwendet wurde.

Im Nachhinein viel mir übrigens auf, dass das Rumpelstilzchen eine ziemliche Ähnlichkeit mit einem Kollegen hat.  XD

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findest du auf der jeweiligen Homepage.

Klostermäuse Langenzenn – Peter Pan (2006)

Sonja Soydan, die Leiterin des Kinder- und Jugendtheaters Klostermäuse und eine Kollegin von mir, hatte mich im Jahr 2006 darauf angesprochen, ob ich nicht das Motiv für den nächsten Flyer für das Kindertheater gestalten möchte. Ich hatte so etwas zwar noch nie gemacht, aber da es spannend klang, wollte ich mich dran versuchen.

Das Motiv selbst besteht aus drei Einzelbildern: Peter Pan, Captain Hook und die Insel Nimmerland. Peter Pan und Captain Hook wurden von mir mit Copic Ciao Markern koloriert. Die Insel selbst wurde mit Buntstiften gemacht. Ich hatte extra versucht es so aussehen zu lassen als hätte es ein Kind gemacht.

Sonja Soydan hatte den Flyer und das Poster dann selbst in Word erstellt und in den Druck gegeben. Ca. Mitte Juni 2006 lagen die Flyer bzw. hingen die Poster aus. Das Motiv erschien auch im Programmheft 2006 der Klosterhofspiele Langenzenn.

Weitere Informationen zu den Klostermäusen und den Klosterhofspielen Langenzenn e. V. findet ihr auf der jeweiligen Homepage.