Freitagsfüller 2017/11 – #107

  1. Das Leben könnte einfacher sein, wenn man nicht so viele Verpflichtungen hätte.
  2. Ich bin mir gar nicht sicher, aber ich glaube, Spargel schmeckt für mich nach Frühling.
  3. Meine Osterdeko ist dieses Jahr quasi nicht vorhanden, trotzdem würde ich gerne im Garten einen Strauch mit Eiern schmücken, nur welchen?
  4. Unser Garten-Projekt, wird es jemals fertig werden?
  5. Ich könnte jetzt gerade durchaus wieder in mein Bett kriechen.
  6. Meine Alltagsturnschuhe und auf jeden Fall meine Hausschuhe sind meine bequemsten Schuhe.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Feierabend nach getaner Arbeit im Garten, morgen habe ich geplant, ebenfalls im Garten zu arbeiten und Sonntag möchte ich erst mal in Ruhe auf mich zukommen lassen!

Wie funktioniert ist der Freitagsfüller?

Der Freitagsfüller ist eine Art Lückentext. Barbara, die Initiatorin des Freitagsfüllers, veröffentlicht (fast) jede Woche einen neuen Text, der dann nach eigenem Ermessen ergänzt und veröffentlicht werden kann.

Die fettgeschriebenen Antworten sind wie immer von mir, die normal geschriebenen Sachen wurden vorgegeben.

Mehr zum Thema “Freitagsfüller” findet ihr auf Barbaras Blog.

Staubschutzhülle für meine Silhouette Cameo 3

Seit ein paar Monaten schon hat meine Silhouette Cameo 3 Platz auf einem 4er Kallax von Ikea gefunden. Dort bekommt sie schon mal Staub ab und deswegen habe ich mich auf der Suche nach einer Abdeckung für das Gerät gemacht. Tatsächlich gibt es von Silhouette Of America sogenannte Dustcover zu kaufen. Zufällig stolperte ich aber auch über eine Anleitung von vervliestundzugenäht und habe daher beschlossen, mir selbst eine zu nähen.

Ich hatte leider nicht mehr genug Vlieseline zum Aufbügeln Zuhause und musste mir mit einer anderen behelfen. Deswegen konnte ich mich nicht 100%ig an die Anleitung halten. Improvisieren beim Nähen ist aber für mich nichts neues und so kam ich auch ans Ziel. 😉 mehr lesen…

Freitagsfüller 2017/11 – #107

  1. Die ersten Frühlingstage sind toll und ich hoffe, es werden bald noch mehr.
  2. Das Katzenklo sollte man vorsichtshalber jeden Tag mal saubermachen.
  3. Ich habe dieses Jahr noch nicht an der Natursteinmauer vor dem Haus weitergearbeitet.
  4. Hoffentlich blühen bei uns bald die ersten Sträucher und Frühlingsblumen .
  5. Bei Schokolade werde ich schwach.
  6. Eine komplett leere Zeile hatte ich auch noch nicht beim Freitagsfüller.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Feierabend, morgen habe ich geplant, mal nix zu machen und Sonntag möchte ich zwei oder drei Karten basteln!

Die fettgeschriebenen Antworten sind wie immer von mir, die normal geschriebenen Sachen wurden vorgegeben. Der Freitagsfüller ist eine Art Lückentext, den jeder selbst füllen kann. Mehr zum Thema “Freitagsfüller” findet ihr auf dem Blog der Initiatorin, Barbara

Freitagsfüller 2017/10 – #106

  1. Meine Füße stecken die meiste Zeit in Socken.
  2. Es ist März und wir haben teilweise Aprilwetter, wie passt das zusammen?
  3. Ich könnte eigentlich mal wieder schwimmen gehen, das dachte ich mir vor ein paar Tagen und war gestern tatsächlich im Hallenbad.
  4. Schlimm nur, danach wirkt das Essen so verführerisch.
  5. Es gibt keine Begeisterungsstürme bei uns Zuhause, wenn uns der Postbote oder Hermes morgens rausklingelt.
  6. Bei manchen erfolgreichen Bloggerinnen frage ich mich, wie macht sie das ?
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Feierabend, da ich noch viel zu tun habe, morgen habe ich Arbeiten im Wald und Pizza mit Freunden geplant, und Sonntag möchte ich hoffentlich ausspannen!

Die fettgeschriebenen Antworten sind wie immer von mir, die normal geschriebenen Sachen wurden vorgegeben. Der Freitagsfüller ist eine Art Lückentext, den jeder selbst füllen kann. Mehr zum Thema “Freitagsfüller” findet ihr auf dem Blog der Initiatorin, Barbara

Ein Zimmergewächshaus auf Rollen

In den letzten Jahren hatte ich viel Spaß dabei meine eigenen Pflänzchen für meinen Gemüsegarten vorzuziehen. Hierbei beschränkte ich mich allerdings auf Gemüse, wie Tomaten, Paprika, Peperoni und Kürbisse.

Da mir letztes Jahr leider zu viele Pflänzchen eingegangen sind und ich dann im Bau- und Gartenmarkt Setzlinge nachkaufen musste, habe ich mich dieses Jahr entschlossen, einen Großteil der Gemüsepflanzen zu kaufen. Diese kosten in der Regel zwar mehr als die Samen, es hat aber den Vorteil, dass diese meist größer sind, als meine selbstgezogenen und gegebenenfalls auch veredelt wurden. Ich meine auch, dass diese mehr Ertrag bringen.

Ich möchte aber keinesfalls darauf verzichten Samen auszusäen. Diesmal werde ich mich allerdings hauptsächlich auf Blumen beschränken. mehr lesen…