Die YouTuberin Bibisbeautypalace alias Bianca Heinike kündigte vor gut einer Wochen „etwas ganz großes“ an, nämlich ihre erste Single. Da hatte ich mich schon gewundert, denn für’s Singen war Bibi bisher gar nicht bekannt. Eher für Beauty, dumme Challenges und ihren Duschschaum Bilou. Man durfte also gespannt sein, was dabei raus kommt.

In meiner Freizeit bin ich gerne und viel auf YouTube unterwegs, mittlerweile aber mehr im deutschsprachigen Raum. Für mich ist das eine nette Nebenberieselung, z. B. wenn ich Koche, Putze oder am Rechner sitze. Wobei bei letzterem YouTube mich manchmal echt ablenkt und mich davon abhält produktiv zu sein. Aus diesem Grund versuche ich mich da etwas zurückzuhalten.

Erste Kritik nach dem Ankündigungsvideo

In den letzten Tagen das vorherrschende Thema auf YouTube: Bibis Song „How it is (wap bap)“. Es ging allerdings nicht erst am Freitag, dem Veröffentlichungstag des Songs und des dazugehörigen Videos, mit der Kritik los. Tatsächlich wurden erste Stimmen schon vorher laut, denn Bibi setzte in ihrem Ankündigungsvideo ihre Fans unter Druck, sie müssen die Single vorbestellen, da man sonst nicht sicher sein könnte, dass es genug CDs für alle gibt. Nun gut, die Single kostet 5 €, das ist nicht viel, aber die Marketing Masche ist echt mies. Es gibt bestimmt genügend Teenies und Kiddies, die darauf reinfallen bzw. darauf hören und deswegen die Single vorbestellten ohne den Song vorher überhaupt probehören zu können. Bei Bibi dagegen klingelte die Kasse.

How it is (wap bap)

Shitstorm incoming in 3… 2… 1…

Kaum war Bibis Song online hagelte es Dislikes auf das Video. Bibi brachte es mittlerweile mit 1,8 Mio Dislikes auf Platz 6 der meist gehastenVideos weltweit. (Stand 09.05.2017, 22 Uhr).

Es wurden etliche Reactions hochgeladen von Leuten, die sich das Lied zum ersten Mal anhörten bzw. das Video zum ersten Mal sahen.

Plötzlich meinen einige YouTuber es handle sich um ein Plagiat und vergleichen den Song mit Lenkas Song „The Show“, der vor einigen Jahren in den Charts war. Dass man durch Bearbeitung beide Songs verändert um sich einander anzunähern – ach so eng will man es dann doch nicht sehen. Hauptsache das Plagiat gilt als „bewiesen“.

Angebliche Originaltonspuren wurden ebenfalls geleakt, obwohl selbst Laien hören können, dass es eine verhunzte Fake-Versionen des Songs ist.

Ganz amüsant finde ich manche der Parodien, die überraschend schnell zusammengeschustert wurden:

Und es werden immer mehr… 😉

Meine Meinung

Ich bin wahrlich kein Bibi-Fan. Auch der Song ist nicht wirklich toll bzw. originell, auch wenn ich sagen muss, dass die Melodie durchaus catchy ist, wenn man sie ein paar mal gehört hat. Bibi hat keine gigantisch tolle Stimme und mich würde wirklich interessieren, wie viel da nachgeholfen wurde. Von den Lyrics fange ich mal gar nicht an. Ich finde aber, dass der ganze Hate und die Verschwörungstheorien echt nicht sein müssen. Haben diese YouTuber und Hater nichts besseres zu tun? Versucht man so noch mehr Klicks zu generieren? Ich weiß es nicht, wundern würde es mich aber nicht, denn jeder Klick bringt Geld. Warum also nicht auf den Zug aufspringen?

Deine Meinung?

Mich würde mal interessieren, ob du den Hype um Bibi mitbekommen hast oder du dich gar nicht so dafür interessierst, was auf YouTube los ist. Was denkst du über den Song. Ist die Kritik berechtigt? Ich bin neugierig und würde mich sehr über deine Meinung freue. 🙂

Schreibe einen Kommentar