Gelesen: Cottage gesucht, Held gefunden (Susan Elizabeth Phillips)

Cottage gesucht, Held gefunden, Susan Elizabeth Phillips

Klappentext

Peregrine Island vor der Küste von Maine. Annie Hewitt war sich sicher, nie wieder zurückzukehren. Und nun ist sie doch da – pleite, mut- und heimatlos, aber noch nicht bereit aufzugeben. Denn hier, auf dieser Insel, soll im Moonraker Cottage, dem Sommersitz ihrer Familie, der Nachlass ihrer Mutter versteckt sein. Annies Plan: ihr Erbe suchen, möglichst wenig auffallen und möglichst schnell wieder abreisen. Vor allem will sie unbedingt ein Aufeinandertreffen mit Theo Harp vermeiden. Er war ihre große Liebe. Doch jetzt ist er der Mann, den sie am meisten fürchtet. Und natürlich ist Theo der Erste, dem sie in die Arme läuft … (mehr …)

Gelesen: Die vergessene Tochter (Tiffany Baker)

Die vergessene Tochter (Tiffany Baker)

Klappentext

Ein marodes Anwesen in den Wäldern von New Hampshire. Das ist alles, was Mercy und ihren Geschwistern nach dem Tod ihrer Mutter bleibt. Doch auch wenn das Geld knapp und der Winter hart ist, sie halten zusammen. Im Städtchen Titan Falls beobachtet man die Geschwister hingegen mit Argwohn. Allen voran June McAllister, denn seit Generationen sind ihre Familien verfeindet. Einzig die alte Hazel, die ein schweres Schicksal selbst zur Außenseiterin gemacht hat, gibt Mercy eine Chance. Dann erschüttert ein Unfall, bei dem ein junges Mädchen stirbt, die Stadt, und inmitten von Trauer und Anschuldigungen kommen alte Geheimnisse ans Licht. (mehr …)

Gehört: Töchter des Windes (Nora Roberts)

Töchter des Windes

Klappentext

Als die eisigen Winterstürme über Irland hinwegtosen, quartiert sich überraschend ein Gast in der kleinen Pension von Brianna Concannon ein. Grayson Thane, ein berühmter amerikanischer Schriftsteller, will den Winter in absoluter Ruhe verbringen. Doch ein Blick auf seine schöne Gastgeberin und Grayson weiß: Manchmal muss das Eis der Einsamkeit brechen, damit ein ganz besonderes Feuer entflammen kann. Und auch Briannas Leben gerät völlig aus den Fugen, als sie Grayson das erste Mal in die Augen sieht … (mehr …)

Gehört: Töchter der See (Nora Roberts)

Töchter der See

Klappentext

Als die talentierte Grafikerin Shannon Bodine nach dem Tod ihrer Mutter endlich erfährt, wer ihr Vater war, steht ihr Leben plötzlich Kopf. Kurzerhand reist sie aus New York City in seine Heimat Irland, denn wie sie herausgefunden hat, leben dort auch ihre beiden Halbschwestern Brianna und Maggie. Einen kurzen Besuch, mehr hatte Shannon nicht geplant, doch sie hat nicht mit der magischen Anziehungskraft der grünen Insel gerechnet – und auch nicht mit dem äußerst charmanten Murphy Muldoon …

Infos zum Hörbuch

  • Autorin: Nora Roberts
  • Gelesen von Elena Wilms
  • 5 CDs
  • Laufzeit: 6 Stunden 9 Minuten (gekürzte Fassung)

Meine Meinung

Bei „Töchter der See“ von Nora Roberts handelt es sich um Teil 3 ihrer Irland-Triologie.

Vorneweg möchte ich anmerken, dass das Hörbuch die gekürzte Fassung des Buches ist. Da ich das Buch leider noch nicht gelesen habe, kann ich hierzu keinen direkten Vergleich ziehen.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht auf Klappentext geachtet hatte, als ich die erste CD angefangen hatte zu hören. Trotzdem war mir bereits klar um welche weibliche Hauptperson es gehen müsse und ich hatte auch einen Verdacht in wen sie sich verlieben würde.  Der männliche Hauptcharakter von Band 3 wurde immerhin bereits beim vorherigen Hörbuch mehrfach erwähnt.

Band 3 wurde von der gleichen Dame, wie schon bei Band 2 vorgelesen. Auch diesmal eine angenehme Stimme, man konnte ihr leicht folgen und erkannte anhand des „Stimmenwechsels“ auch gut welcher Charakter sprach. Ich fand dies bei diesem Hörspiel besser nachvollziehbar als bei Band 2.

Im großen und ganzen eine schöne Geschichte, die mir definitiv besser gefallen hat, wie Band 2. Meiner Meinung nach sollte man aber Band 2 gelesen oder gehört haben, denn es werden immer wieder „Brücken“ zur Handlung des vorherigen Bandes gebaut. Wenn man diesen nicht gelesen oder gehört hat, fehlen meiner Meinung nach zu viele Hintergrundinfos, die den Lese-/Hörspaß doch recht schmälern.

Vorsicht Spoiler: Was mich anfangs gestört hatte, war die Tatsache, dass die Autorin die Anziehung der beiden Hauptcharaktere auf einer mystischen Grundlage erklären wollte (von wegen im vorherigen Leben). Andererseits war die Legende, die immer wieder zur Sprache kam, Dreh- und Angelpunkt für weitere Handlungsabschnitte und so fügte sich es doch recht gut in die Geschichte ein.

Mein Fazit: Definitiv lesenswert! Da mir noch Band 1 der Triologie fehlt, werde ich diesen auch noch baldmöglichst nachholen um die gesamte Geschichte zu kennen.

Interesse geweckt?

Na? Interessiert? Ihr könnt das Hörbuch hier auf Amazon kaufen. Wer lieber die Kindle-Version oder das Taschenbuch haben möchte, kann das ebenfalls dort finden. Mit dem Kauf über die geposteten Links unterstützt ihr meinen Blog, da ich eine kleine Verkaufsprovision dafür erhalte.

Ich habe vor die beiden Hörbücher auf meinem Blog zu verlosen. Mehr dazu demnächst. ;)

Sponsored Post, zu Verfügung gestellt über das Random House Bloggerportal

Elemental – jetzt als Buch

Die liebe Mia, die ich über das Internet kenne und bereits einmal getroffen habe, zeichnet schon seit einiger Zeit an ihrem Manga Elemental. Jetzt hat sie tatsächlich so viele Kapitel zusammen, dass sie einen Band damit füllen kann. Sie wie ich das verstanden habe, bringt sie diesen in Eigenregie heraus. Aktuell läuft noch die Vorbestellphase. Ich habe mir mein Exemplar bereits gesichert. Noch habt ihr die Chance das ebenfalls zu tun.

ElementalMit Klick auf das Bild, könnt ihr euch dieses in größer anzeigen lassen und den Text besser lesen.

Ich hoffe, ich konnte hier etwas Interesse wecken. Und… wer bestellt sich noch eines vor?? ;)