Orchideen-Doktor

Im Herbst 2009 habe ich mir meine erste Orchidee, eine sog. Table Dance Orchidee, für die Küche gekauft. Leider habe ich sie übergossen und obwohl ich sie nach ein paar Tipps von Mmchen wieder einigermaßen hinbekommen habe, ist sie mir doch noch irgendwann eingegangen.

Zu unserer Hochzeit haben wir von einer Kollegin eine gelbe Orchidee und von den Kolleginnen und Kollegen der Jugend- und Auszubildendenvertretung meines Dienstherren eine gigantische Orchidee mit vielen weißen Blüten geschenkt bekommen. Um diesmal länger Freude an den Pflanzen zu haben, habe ich sie recht wenig gegossen. Irgendwo hatte ich online gelesen, dass Orchideen gut mit wenig Wasser zurecht kommen und es auch nicht übel nehmen, wenn sie ein paar Wochen gar kein Wasser bekommen. Das habe ich wörtlich genommen und nur noch selten ein paar Schluck Wasser gegeben. Anscheinend war das aber auch nicht richtig, denn nach und nach sind die Blüten abgefallen und die Blätter wurden immer labriger. Kaputt gingen die Pflanzen jedoch auch nicht. Um den ganzen nun ein Ende zu setzen, bin ich auf die Idee gekommen, mir entsprechende Literatur zu besorgen. Meine Wahl fiel auf So pflege ich meine Orchideen: Das Praxisbuch.

Mittlerweile besprühe, gieße bzw. tauche ich meine Orchideen regelmäßig mit Regenwasser aus der Zisterne und die sehr angeschlagenen Pflanzen, die wir zur Hochzeit bekommen haben, regenerieren sich tatsächlich. Die labrigen Blätter werden wieder kräftiger und die Farbe sieht etwas gesünder aus. Nur die von der Sonne verbrannte Stelle sieht noch ziemlich genauso aus, wie damals als ich sie bemerkt hatte.

Ich habe sogar ein großes Erfolgserlebnis vorzuweisen: Bei Lidl gab es vor kurzem eine kleine Orchidee, die ich mir mitgenommen habe. Ein paar Blüten hat sie zwar verloren, aber mittlerweile wächst ein neues Blatt!

Ein weiteres Erfolgserlebnis ist die Orchidee im Flur, die wir bei Lechuza gekauft hatten. Sie hat zwei Blüten verloren, was bei der Anzahl der vorhandenen Blüten fast nicht auffällt, auch sind die zwei unteren Blätter gelb geworden, aber sie hält sich tapfer! Sie wird ebenfalls brav mit Zisternenregenwasser besprüht und gegossen. Bekommt ihr sehr gut! Und mich freuts, denn so habe ich länger was von meinen Pflanzen!  juhu~

Kommentare

Mmchen

4. Juli 2013, 09:06 Uhr

Hallöchen,
es freut mich, dass Du es mit Deinen Orchideen zu schaffen scheinst. Mehrere Wochen die Orchideen nicht gießen ist zu lange. Meine bekommen z. Zt. alle 10 Tage etwas Wasser. Die verbrannten Stellen von der Sonne gehen nicht mehr weg. Am einfachsten zu pflegen sind die Phalaenopsis. Sie verzeihen auch msal etwas zu viel Wasser. Schaue 2 Stunden nach dem Gießen einfach mal in die Übertöpfe und gieße das dort stehende Wasser ab. Bei durchsichtigen Innentöpfen sieht man auch gut (wenn man nicht sicher ist), ob die Wurzeln noch feucht sind, dann nicht gießen.

Kommentar schreiben

Kommentar

°x° °o° x_x lol kisskiss juhu~ jaja heart drop cool~ blush ^_^ ^^? ^^ ^-^ XD TT_TT >:D >.< ;) :P :3 :) :( ._. -_- *-*