Trödelmarkt – Erfahrungsbericht

Da am vergangenen Sonntag das Wetter gehalten hat, sind Gwenyfer, mein Mann und ich, in aller Herrgottsfrüh zum Trödelmarkt auf dem Hornbach Parkplatz in Fürth aufgebrochen. Obwohl erst um 7 Uhr der Aufbau beginnen sollte, war der Parkplatz um 6:50 Uhr bereits voll. Jeder wollte der Erste sein, es wurde zweispurig auf den Parkplatz gefahren, obwohl dies normalerweise gar nicht möglich ist. Das hatte natürlich zur Folge, dass die Autos auf dem Parkplatz nicht mehr herauskamen. Die Ordner waren überraschenderweise recht ruhig – nahmen es sogar mit Humor – und sortierten schnell das Durcheinander. Wir fanden Dank der Ordner schnell einen Platz und fingen an auszuladen. Da unser Tisch unter all den Kisten waren, mussten die erst mal aus den beiden Autos. Darauf hatten aber andere Personen – nennen wir sie mal Kaufinteressenten – gewartet und haben uns regelrecht überfallen. Die Kaufinteressenten waren hauptsächlich männlich und offensichtlich nicht deutscher Herkunft. Ich möchte hier keine Ausländer beleidigen, aber was da abgelaufen ist, war schon echt krass. In unseren Transportkisten wurde herumgewühlt, gezielt nach Technik gefragt, keiner konnte warten, bis ausgepackt war geschweige denn offizieller Verkaufsstart war und niemand wollte den geforderten Preis zahlen. Teilweise wollten die sogar unsere Rucksäcke, in denen wir die Wertsachen aufbewahrten, kaufen. Ging man bei den Verhandlungen nicht mit, wurde indirekt Druck gemacht, immerhin bekommt man den Krempel sonst wohl nicht los. Wir waren alle etwas überfordert, konnten die Leute aber dann glücklicherweise nach einer Zeit irgendwie abwimmeln und langsam aufbauen. Selbst damit sind wir aber nicht fertig geworden, weil immer wieder unverschämte Preisangebote und nervige Fragen („Kann ich den Minidisc sehen?“ „Verkaufen Sie Schmuck/Playstation/Schuhe/Kleidung/Gold usw?) kamen.

Hochbetrieb war wohl so um 10 Uhr bis Mittag. Es wurde gekauft und wir hatten teilweise alle 4 Meter unseres Stands mit Interessenten vollstehen. Die Sonne tat ihr übriges und schien fleißig vom Himmel. Wir waren natürlich total unpassend angezogen, aber glücklicherweise habe ich diesmal an Sonnencreme (LSF 30) gedacht und mich mehrmals eingekremt. Einen Sonnenbrand habe ich nicht bekommen, kam mir aber total getoastet vor. Allerdings bin ich auch eine minimale Nuance dunkler geworden und meiner Nase ist etwas rot. Mein Mann hatte wohl den angeblich ersten Sonnenbrand und den dazupassenden Sonnenstich in seinem Leben kassiert (und das im Alter von 30 Jahren – Programmierer eben!). Er hat sich im Gesicht nicht eingekremt. Sieht sehr lustig aus: Die Stirn ist weiß wegen der Käppi, Nase, Backen und Kinn sind rot.

Alles in allem haben mein Mann und ich gut 200 Euro für unseren Kram bekommen, bei Gwenyfer war’s wohl ca. die Hälfte. Die Standgebühren beliefen sich für unsere 4 Meter auf 27,50 €. Da wir uns den Stand geteilt haben, ging das schon. Ob ich mir das allerdings nochmals in Fürth antue, bezweifle ich. Da richtige ich mich doch lieber nach den kleinen Trödelmärkten in meiner ursprünglichen Heimatstadt. Anfang Juli findet der nächste Markt statt – den nutzen wir dann um den Rest loszuwerden.

Meine persönlichen Tipps für alle, die auch mal Trödeln wollen:

  • Auto bereits am Tag zuvor beladen.
  • Wenn ihr die Möglichkeit habt, euer Auto beim Stand stehen zu lassen, macht das! Man kann seine Sachen so vor Dieben oder nervigen Käufern zumindest anfangs schützen. Auch lässt es sich so leichter abbauen.
  • Setzt die Preise nicht zu tief an! Jeder versucht zu handeln – leider oftmals auch recht unverschämt!
  • Sonnencreme, Schirm, Essen und Getränke nicht vergessen!
  • Nicht aus der Ruhe bringen lassen, Leute zur Not wegschicken. Wer so penetrant ist, findet auch woanders etwas.

Übrigens habe ich am letzten Sonntag auch zum ersten Mal Bekanntschaft mit einem ToiToi-WC gemacht. Da hätte ich wirklich drauf verzichten können. X_x Der Betreiber/Klomann war aber super gut drauf. XD

Kommentare

Gwenyfer

5. Juni 2011, 18:06 Uhr

*LOL* Ich hab schon die ganze Zeit auf diesen Bericht gewartet freu mich schon auf den nächsten. :3
Pfingsten bin ich wahrscheinlich daheim dann können wir uns durch euren Keller schnüffeln^^

Alex

5. Juni 2011, 18:26 Uhr

Das kling aber nach einer Menge Spass^^

Suzu

5. Juni 2011, 18:54 Uhr

Gwenyfer: Der Artikel war am Montag schon fertig, aber ich habe anscheinend auf vergessen auf “Veröffentlichen” zu klicken. jaja

Alex: wenn man mal den Stress außen vor lässt, war es das auch

Ella_Sonnenschein

6. Juni 2011, 06:34 Uhr

Das schien doch mal erfolgreich gewesen zu sein mh…? ;-)
Manchmal finde ich es auch unverschämt, wie dreist manche Menschen verhandeln undcfeilschen…

[…] beim letzten Mal Trödeln hatten wir uns vorgenommen es noch einmal zu versuchen und Dank Gwenyfer konnten wir uns beim […]

Kommentar schreiben

Kommentar

°x° °o° x_x lol kisskiss juhu~ jaja heart drop cool~ blush ^_^ ^^? ^^ ^-^ XD TT_TT >:D >.< ;) :P :3 :) :( ._. -_- *-*