Perlentiere – Krokodil und Pinguin

Bereits am Freitagabend habe ich mich an der ersten Anleitung aus dem Buch “Japanische Mini-Perlentiere” versucht. Es war der kleine Pinguin, der Schritt für Schritt auf der Innenseite des Buchumschlags erklärt wird. Zuerst hatte ich ein paar Startschwierigkeiten und habe mehrmals neu angefangen. Als dann der Kopf fertig war bin ich mit der nächsten Skizze nicht mehr weitergekommen und habe mich erst mal entschieden etwas anders zu probieren. So ist dieses Korokodil entstanden, darin habe ich ja Übung.

Das Krokodil ist ca. 6 cm groß. Die Anleitung stammt aus dem Buch “Perlenweben” von Marina Schories und ist die erste, die ich ausprobiert hatte, als ich mit Perlenweben angefangen hatte. Damals war ich übrigens 11 oder 12 Jahre alt. Das Buch dürfte demnach nicht mehr im Handel zu bekommen sein, evtl. aber gebraucht, falls es sich jemand kaufen möchte.

Bei dem Krokodil und den Perlentiere, die ich vor einigen Jahren gemacht habe, wird übrigens Reihenweise abwechselnd oben und unten gearbeitet. Bei den japanischen Perlentieren arbeitet man in Kreisen. Dementsprechend entsteht auch ein anderes Muster. Ich hatte mich nach dem geglückten Krokodil nochmals an dem angefangenen Piguin versucht. Nachdem ich festgestellt hatte, dass ich vergessen hatte, eine Perle aufzufädeln und im Perlentiereforum auch noch ein Tipp zu der nicht ganz vollständigen Anleitung aus dem Buch gefunden habe, hat es dann doch geklappt. Der kleine Piguin ist endlich fertig!

Nur mal zum Vergleich: Der Piguin ist 1,5 cm groß. An sich erst er mir gut gelungen. Nur der linke Flügel (vom Piguin gesehen) steht etwas komisch weg. Das liegt vermutlich daran, dass ich beide nicht gleich stramm gearbeitet habe. Naja was solls. Der nächste wird besser! ^^

Vielleicht besorge ich mir auf DaWanda noch ein paar Handyschlaufen und mache Perlen-Handystraps! kisskiss

Kommentare

Sari

6. März 2011, 10:47 Uhr

Das sieht doch super aus, mir fehlt die Geduld für solch filigrane Arbeiten ^-^

Lyra / Ella

7. März 2011, 06:52 Uhr

Okay, das Ist definitiv mini mini mini! kisskiss aber dafür umso niedlicher finde ich!!!
Respekt, dass du nicht nur die Geduld für so einen winzling hast sondern auch die Fingerfertigkeit °o°
Das sieht alles sehr kompliziert aus….

[...] versucht. Ursprünglich wollte ich etwas größeres uns schwierigeres machen als den Pinguin, aber mir fehlen die entsprechenden Farben für die Hasen oder Katzen. Aus diesem Grund habe [...]

Rabea

15. März 2011, 14:15 Uhr

lol ich hab mit genau demselben Krokodil in der 6. Klasse mit den Tieren angefangen.
Ich glaube, das war echt DAS Einsteigermodell.
Die japanische Technik lese ich zum 1. Mal. Vielleicht versuch ichs auch mal – hab noch tausende Perlen hier rumfliegen seit Jahren.

Mmchen

11. Juni 2012, 05:06 Uhr

Maru gab mir den Tip, wegen der Perlentiere mal bei Dir vorbei zu sehen. Ich möchte es mal versuchen und bin gerade dabei, mir das Material zu beschaffen. Ein Buch über die japanischen, kleinen Tiere habe ich schon und es sieht sehr kompliziert aus. Mal sehen, ob ich das hin bekomme.

Kommentar schreiben

Kommentar

°x° °o° x_x lol kisskiss juhu~ jaja heart drop cool~ blush ^_^ ^^? ^^ ^-^ XD TT_TT >:D >.< ;) :P :3 :) :( ._. -_- *-*