Freitagsfüller 2015/22

Freitagsfüller

  1. Meine Füße mögen keine zu hohen Absätze.
  2. Darin bin ich über längere Strecken noch nie gut gelaufen.
  3. Der linke Fuß mag manchmal meine Sicherheitsschuhe weniger als der rechte Fuß.
  4. Ich habe eigentlich keine Lieblingsfußcreme.
  5. Die aktuellen Lieblingsschuhe trage ich gerade.
  6. Das älteste Paar Schuhe in meinem Schrank kann gut und gerne 10 Jahre alt sein und wird nur sehr selten getragen.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Sims 4 spielen und eines unserer Lieblingsessen, morgen habe ich Gartenarbeit geplant und Sonntag möchte ich auf die Kirchweih bei uns im Ort gehen!

Die fettgeschriebenen Antworten sind von mir, die normal geschriebenen Sachen wurden vorgegeben. Der Freitagsfüller ist eine Art Lückentext, den jeder selbst füllen kann. Mehr zum Thema “Freitagsfüller” findet ihr auf dem Blog der Initiatorin, Barabara.

Koffer mit Knochenmarkspende aus ICE gestohlen

So lautet die Schlagzeile, über die ich heute Morgen gestolpert bin. Nachdem mein Mann bereits Stammzellen gespendet hat, die für einen Leukämiekranken bestimmt waren (dem es übrigens wieder besser geht), bin ich in dem Thema „Knochenmarkspende/Stammzellenspende“ entsprechend informiert. Als ich die Schlagzeile las, war ich daher auch geschockt. Der arme Empfänger. So schnell bekommt derjenige keinen Ersatz, denn die Entnahme beim Spender wird Wochenlang vorbereitet. Nun muss der Mensch, für den die Spende bestimmt war, wahrscheinlich wegen der Blödheit und Geldgier der Diebe sterben. Wahrscheinlich wussten diese Idioten gar nicht, was sie da klauen. Es handelte sich nur um einen komisch aussehenden Koffer, der vermutlich wertvoll war, so wie der Mitarbeiter diesen behandelte. „Da muss was teures drin sein, lass es uns klauen!“ Ja super… Teuer vielleicht. So eine Spende  kostet in Deutschland fast 100.000 € Euro. Wertvoll? Eher nur für den Empfänger und die Angehörigen. Die Diebe können damit nichts anfangen außer vielleicht eine Erpressung starten. Ach ja, ich will hier niemanden auf dumme Ideen bringen!

Egal… die Uhr tickt… Dienstagnachmittag war die Spende unterwegs und wurde gestohlen, heißt sie wurde voraussichtlich am Dienstagvormittag entnommen. 72 Stunden, bis die Zellen kaputt sind – zumindest bei einer Stammzellenspende – also bis ca. Freitagvormittag, falls die Kühlung überhaupt solange funktioniert. Hoffentlich wird den Tätern bewusst, was sie geklaut haben und bringen es zurück oder geben es bei einer zuständigen Stelle ab. Sonst haben die auch noch einen Menschen auf dem Gewissen. Der Empfänger wurde nämlich schon auf die Spende vorbereitet, soll heißen sein Immunsystem ist so behandelt bzw. „heruntergefahren“ worden, dass er ohne Spende wahrscheinlich sterben muss. So ein schlechtes Gewissen, muss doch schrecklich sein. Oder kennen Kriminelle das nicht?

Edit: Anscheinend ist die Spende wieder aufgetaucht. Hoffentlich ist alles damit in Ordnung und man kann sie noch verwenden. Was für ein Nervenkitzel. Hoffentlich hat der betroffene Patient das erst im Nachhinein mitbekommen. Stress kann der jetzt gar nicht brauchen.

Freitagsfüller 2015/21

Freitagsfüller

  1. Ich hätte gerne wieder ein schmerzfreies Handgelenk.
  2. Gerade eben hatte ich das letzte Mal Socken an.
  3. Die Wahrheit ist, ich schlafe sogar mit Socken.
  4. Mama erlaubte mir als Kind nie Erdnussbutter.
  5. Der ESC 2015 interessiert mich dieses Jahr nur mäßig.
  6.  habe ich zuletzt im Kino gesehen.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend, morgen habe ich Gartenarbeit und Sims 4 geplant und Sonntag möchte ich eine Freundin in Südbayern besuchen!

Die fettgeschriebenen Antworten sind von mir, die normal geschriebenen Sachen wurden vorgegeben. Der Freitagsfüller ist eine Art Lückentext, den jeder selbst füllen kann. Mehr zum Thema “Freitagsfüller” findet ihr auf dem Blog der Initiatorin, Barabara.

Unibox – ich kann es kaum erwarten

Mein Mann und ich sind beide Vollzeit berufstätig. Wir gehören außerdem zu den Menschen, die gerne mal online shoppen – teilweise auch Dinge, die andere Leute beim normalen Einkauf für den Alltag erledigen (z. B. Katzenfutter). Dementsprechend viele Pakete kommen bei uns an. Da logischerweise meist keiner Zuhause ist, werden die Pakete teilweise ohne Erlaubnis auf dem Grundstück deponiert, bei Nachbarn abgegeben oder einfach wieder mitgenommen.

Von diversen Zustellern werden wir regelmäßig um Ablagegenehmigung gebeten. Bisher haben wir dies aber immer verneint, da wir ursprünglich vor hatten uns einen großen Briefkasten in den Gartenzaun, der auch Pakete annehmen kann, integrieren zu lassen. Da sich dies aber als sehr teuer herausstellte, haben wir diese Idee erst einmal zurückgestellt.

Als wir in 2013 davon erfuhren, dass die Deutsche Post Paketkästen anbietet, waren wir sehr von dieser Idee angetan und wären sogar bereit gewesen uns einen dieser Kästen zu kaufen, wäre da nicht der Haken, dass nur DHL diese Kästen nutzen darf. Da wir auch von Hermes Pakete bekommen, wäre ein DHL-exlusiver Paketkasten recht sinnlos. Außerdem möchte ich mir auch keinen zweiten Kasten hinstellen müssen.

Jetzt habe ich mitbekommen, dass sich die DHL-Konkurrenten zusammengetan haben um ein eigenes System zu entwickeln, dass dann zustellerfirmenunabhängig funktioniert. Der Paketkasten der Konkurrenz sollte wohl schon Ende 2014 marktreif sein, so wie es aussieht, kommt er aber im Herbst 2015. Vorher soll noch getestet werden.

Ich jedenfalls bin sehr gespannt und lauere schon darauf, wann die Kästen erhältlich sind. Wir brauchen auf jeden Fall eine Lösung für die Pakete. Ich möchte nicht mehr dauernd nach meinen Sendungen suchen oder zu den Filialen fahren müssen.

Freitagsfüller 2015/20

Freitagsfüller

Sorry, wir hangeln uns schon wieder von Freitagsfüller zu Freitagsfüller. Ich  habe momentan so viel mit dem Garten zu tun, da muss der Blog leider warten.

  1. Mit dem Zug fahre ich nur noch selten.
  2. Normalerweise fahre ich mit dem Auto, wenn ich unterwegs bin.
  3. Reiseproviant darf nicht vergessen werden.
  4. Für mich sind Turnschuhe bequeme Schuhe.
  5. Auto, Zug, Bus oder Flugzeug, bin mit allem schon gereist.
  6. Aktuell ist keine nächste Reise geplant.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Kuchenbacken , morgen habe ich Geburtstag und Sonntag möchte ich PC-Aufräumen.

Die fettgeschriebenen Antworten sind von mir, die normal geschriebenen Sachen wurden vorgegeben. Der Freitagsfüller ist eine Art Lückentext, den jeder selbst füllen kann. Mehr zum Thema “Freitagsfüller” findet ihr auf dem Blog der Initiatorin, Barabara.