Freitagsfüller 2016/22 – #70

FreitagsfüllerLetzte Woche habe ich den Freitagsfüller leider verpasst (oder gab es gar keinen?). Na dann wenigstens für diese Woche:

  1. Es reicht jetzt langsam echt mit all dem Unkraut in meinem Garten.
  2. Spaghetti mit Champignons, Rinderfilet und Rucola ist meine neuste Entdeckung im Bereich leckeres Essen.
  3. Wiederholt sich in der Mode eigentlich wirklich alles?
  4. Ein kühles Colaweizen nach getaner Arbeit ist mein persönliches Sommergetränk.
  5. Mit der linken Hand kann ich fast gar nicht schreiben.
  6. Wie sich manche Menschen aufführen finde ich echt fies.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mindestens eine Folge Arrow, morgen habe ich Gartenarbeit und vielleicht einen Abstecher in einen Baumarkt geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen!

Die fettgeschriebenen Antworten sind wie immer von mir, die normal geschriebenen Sachen wurden vorgegeben. Der Freitagsfüller ist eine Art Lückentext, den jeder selbst füllen kann. Mehr zum Thema “Freitagsfüller” findet ihr auf dem Blog der Initiatorin, Barbara

Blogger-Alphabet: M wie Mediakit

Blogger-Aphabet

Los geht es mit dem 13. Buchstaben des Bloggeralphabets: M wie Mediakit. Anne hat zu dem Thema ein paar Fragen gestellt, die ich hier beantworten möchte…

Hast du ein MediaKit?

Ja, allerdings wurde das bis heute noch nicht veröffentlicht. Ich hatte letztes Jahr angefangen es zu schreiben.

Wenn ja, welche Angaben machst du darin? Stellst du die Themen deines Blogs nochmal vor? Welche Zahlen führst du auf?

Grundsätzlich stelle ich mich und meinen Blog vor, umreiße die Themen und zeige Kontaktmöglichkeiten auf. Daneben schreibe ich noch, welche Kooperationsarten ich mir vorstellen könnte und nenne Beispiele bisheriger Kooperationspartner. Die für Firmen interessanten Statistikdaten kommen natürlich auch noch dazu, allerdings beschränke ich mich da bisher auf Infos zu monatlichen Besuchen, Seitenaufrufen und die wichtigsten Herkunftsländer der Besucher.

Wie oft aktualisierst du dein MediaKit?

Ich würde sagen so alle paar Monate passe ich es an. Hauptsächlich geht es um Statistikwerte, die aktualisiert werden.

Bevorzugst du MediaKits, die als ganz normale Seite öffentlich im Blog eingebunden sind, oder solche, die nur den Kooperationspartnern per Mail als PDF geschickt werden?

Ich habe vor, mein Mediakit auf der Seite so einzubinden, dass es für alle einsehbar ist. Einerseits können sich andere daran orientieren, wenn sie ein eigenes schreiben wollen und außerdem schaffe ich so nicht nur für Firmen Transparenz, sondern auch für meine Leser.

Das Blogger-Alphabet

Weiter geht es ab 04.07.2016 mit N wie nofollow. Weitere Infos zur Projekt und wie ihr teilnehmen könnt, findet ihr hier. Meine Beiträge, die sich im Laufe des Jahres ansammeln werden, könnt ihr unter der Kategorie Blogger-Alphabet nachlesen.

Auf der Suche nach einem Gartenhaus

Gedanken zu unserem zukünftigen Gartenhaus machen wir uns mindestens seit einem Jahr. Im Frühjahr 2015 waren wir deswegen schon bei diversen Gartenhausausstellungen und Baumärkten. Mittlerweile wissen wir konkret was wir haben wollen: Aus Metall soll es sein, schick aussehen und einigermaßen bezahlbar. Warum aus Metall? Ich habe keine Lust das Gartenhaus immer wieder streichen zu müssen. Außerdem sehen die Holzhäuser meist sehr „rustikal“ aus und das passt nur bedingt zu uns. Natürlich gibt es auch schöne/moderne Holzhäuser, uns gefällt Metall nur einfach besser.

Unsere Wahl fiel auf das Gartenhaus Highline von Biohort in Größe H5. Zum Zeitpunkt unserer Wahl das größte Haus aus dieser Serie. Idealerweise soll unser Haus eine Doppeltüre haben. damit wir Problemlos unsere Gartengeräte und -Möbel darin verstauen können.

Biohort

Wer Biohort kennt, weiß, dass auch diese Marke nicht unbedingt günstig ist. Unser Wunschgartenhaus kostet UVP knapp 3000 €. Dazu brauchen wir einen Bodenrahmen und evtl. eine Bodenplatte und Rampe. Das würde natürlich alles extra kosten.

Biohort hat das System seiner Gartenhäuser recht gut durchdacht, finde ich. So kann man sie innen individuell anpassen und z. B. Halterungen für Gartengeräte, Fahrräder, Regalbretter, ja sogar einen Tisch anbringen. Wie gesagt, das das kostet nur eben alles extra. Dafür hat man ein aufeinander abgestimmtes System.

Wir haben Anfang Juni unser Gartenhaus bestellt. Es wurde mittlerweile geliefert und aufgebaut. Mehr dazu demnächst in meinem Erfahrungsbericht.

Christina Grimmie 1994 – 2016

Samstagabend gegen 22 Uhr scrollte ich auf Facebook durch meine Timeline, als mir ein Post auffiel…

Zuerst bin ich erschrocken, dann dachte ich aber „Ach wäre nicht der erste Hoax in dieser Richtung, allerdings der erste für Christina Grimmie. Soll sich ZDDK vielleicht mal drum kümmern“. Dann fiel mir aber auf, dass ZDF Heute den Artikel gepostet hatte. Kurz Google bemüht und es wurden immer mehr und mehr Artikel auf Newsseiten.

Christina Grimmie? Die kleine Grimmie, die ich vor 6 Jahren über eine Collab auf YouTube mit Kurt Hugo Schneider und Sam Tsui gefunden und seitdem regelmäßig geschaut habe? Sie soll tot sein? Ich war sprachlos. (mehr …)

Freitagsfüller 2016/21 – #69

FreitagsfüllerUnd wieder ist eine Woche vorbei. Es gibt einen neuen Freitagsfüller!

  1. Heute beginnt hoffentlich unsere Zeit mit Gartenhaus.
  2. Ich bin nur bedingt Fußball-Experte .
  3. Mein Lieblings-TV-Snack sind Chips, Popcorn oder ein Colaweizen.
  4. Ich bin in keiner Tipp-Gemeinschaft.
  5. Wenn die deutsche National-Mannschaft spielt schaue ich normalerweise zu.
  6. Fußball- Fanartikel finde ich lustig für Public Viewing, muss ich aber sonst nicht wirklich haben.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Pizza und den Aufbau unseres Gartenhauses, morgen habe ich Gartenarbeit geplant und Sonntag möchte ich wenigstens etwas am PC machen !

Die fettgeschriebenen Antworten sind wie immer von mir, die normal geschriebenen Sachen wurden vorgegeben. Der Freitagsfüller ist eine Art Lückentext, den jeder selbst füllen kann. Mehr zum Thema “Freitagsfüller” findet ihr auf dem Blog der Initiatorin, Barbara